Wirt z`Minsta, Gepflegte Stammtischkultur in Altmünster am Traunsee

Wirt z`Minsta

Wirt z´Minsta

Spot 2020

01

GEPFLEGTE
STAMM­TISCH­KULTUR

02
WIRTSLEUT MIT LEIB UND SEELE

Was gibt es Schöneres, als wenn ein Wirtshaus Zuspruch hat. Gführige Stammtische sind Teil unserer Wirtshauskultur. Auch den Sonntagsstammtisch nach dem Kirchgang gibt´s beim "Wirt z`Minsta".

Wirtin Gabi, eine waschechte Altmünsterin

... kümmert sich mit einer Mirarbeiterin um das Service, während Sigi auch den Koch gibt. Seine Devise ist "Butter statt Olivenöl". Nicht nur für das Mittagsbuffet lebt er seinen Kochberuf voll aus, sondern auch für die a la carte-Hausmannsgerichte.

ZURÜCK ZU DEN WURZELN

Seit Anfang November 2019 führen wir das Wirtshaus im ehemaligen "Hotel Reisenberger" unter dem Namen "Wirt z`Minsta" fort. Das Thema “Hausmannskost” wird bei uns großgeschrieben: Bradl in der Rein, Tafelspitz und Bluzngröstl eine Auswahl, die den Gästen auch schmeckt.

Als Tochter vom
“Schecking Hias”

Wirtin Gabi: „Ich will Wirtin für meine Gäste sein! Ein Lächeln, ganz wichtig. Und wir werden in Tracht unsere Gäste begrüßen.” Weiters: “Unsere Gäste, Stammgäste sollen mit uns reden, uns ihre Wünsche auch mitteilen, nur so kann ich garantieren, dass sie sich wohl fühlen.” Das “Wirtshaus z´Minsta” soll mit den Gästen wachsen.

WICHTIG FÜR UNS IST

...die Zusammenarbeit mit den Vereinen: “Vereine sind die Lebensader in jeder Ortschaft. Eine Feuerwehr, ein Fußballverein, eine Musik, reden wir miteinander, wir werden uns sicherlich in der Mitte treffen.”


„Zu aller erst werden wir für den Gast da sein, er soll entscheiden wie die Zukunft aussieht.“ so Gabi und Sigi. Der Betriebsurlaub wird nach dem Kirtag in Altmünster sein, den Kirtag wird so weitergeführt wie bisher. Es wird auch ein Frühstücksangebot am Kirtagsonntag und Kirtagmontag geben: „Feuerwehrler nach der Brandwache und die Standler haben Hunger; ab 6 Uhr gibt’s Frühstück“.

Unser Team

03
Gabi
John

Wirtin, Service
Sigi
John

Wirt, Küchenchef